Firmenverzeichnisse Österreich

10 Firmen- und Branchenverzeichnisse aus Österreich

Regionale Suchmaschinenoptimierung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das klassische Telefon- und Branchenbuch ist am Ende, heute suchen potenzielle Kunden online über Suchmaschinen nach Unternehmen in ihrer Nähe. Deswegen ist es natürlich ein Muss für die eigene Unternehmensseite für lokale Suchbegriffe bei Google & Co gut platziert zu sein. Dazu gehört nicht nur ein optimierter Google Places Eintrag und eine Webseite, welche mit den nötigen Signalen ausgestattet ist, sondern auch so genannte Citations.

Citations sind Einträge in Firmenverzeichnissen und Branchenbüchern. Google schaut sich für die lokalen Suchergebnisse vor allem die großen Portale an. Bei der Eintragung sind einige Punkte zu beachten, aber dazu ein anderes Mal mehr. Nur kurz: Es müssen immer die selben Daten verwendet werden, um zu gewährleisten, dass Google den Eintrag als Citation erkennt.

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Firmenverzeichnisse und Branchenbücher aus Österreich:

URLPageRankDomain Authority
http://www.herold.at/881
http://www.yelp.at/744
http://firmen.wko.at/789
http://www.firma.at/672
http://www.yellowmap.at/659
http://www.stadtbranchenbuch.at/654
http://www.hotfrog.at/542
http://www.wlw.at/545
http://www.telaustria.at/534
http://www.dasschnelle.at/550

Backlinks aus Branchenverzeichnissen sind größtenteils rel=“nofollow“. Dieser Umstand kann uns aber egal sein, denn uns geht es ja nicht um die Verlinkung. Die Citation ist was zählt. Also immer schön aufpassen, dass die Daten stimmen und fleißig Citations sammeln, dann kommen die Top-Platzierungen bei Google für lokale Suchanfragen von ganz allein.

Linkbuilding ist eine teure Angelegenheit, daher haben wir für Sie im Artikel „Kostenlose Links“ weitere potenzielle Kandidaten gesammelt.

Falls Sie keine Zeit oder Lust auf die ganze Arbeit haben, helfen wir Ihnen und Ihrem Unternehmen gerne beim Sammeln von Citations. Wir kennen die besten Verzeichnisse und Praktiken. Nehmen Sie jetzt sofort Kontakt mit uns auf. Preise auf Anfrage!

Daten vom 27.07.2013. Angaben ohne Gewähr.

Die meisten Unternehmen haben noch keine Ahnung, dass es so etwas wie Local SEO überhaupt gibt. Werden hier auch nur kleinere Maßnahmen umgesetzt, können trotzdem tolle Ergebnisse erzielt werden. Eine umfangreiche Anleitung finden Sie gleich hier.

Alexander Rus

Alexander Rus

Geschäftsführer at Evergreen Media AR GmbH
Seit 2009 ist Alexander besessen von Suchmaschinenoptimierung und brach für seine neu gefundene Leidenschaft sogar sein Informatikstudium im 6. Semester ab. Bis 2012 beschäftigte er sich ausschließlich mit seinen eigenen Affiliate-Projekten. Alexander hasst Gerede ohne Tests, glaubt nur an harte Zahlen und liest in seiner Freizeit gerne die Patentanmeldungen von Suchmaschinen. Das wichtigste Buch für seinen Werdegang ist "The Fountainhead" von Ayn Rand.
18 Kommentare
  1. Florian
    Florian sagte:

    Danke für den Hinweis. Die Fimenverzeichnisse bleiben bei den meisten „SEO-Gurus“ unerwähnt – man fragt sich warum.
    Eine Frage hätte ich: Macht so ein Eintrag auch Sinn für einzelne Affiliate-Nischenseiten mit einem sehr engen Fokus (z.B. XYZ-test.com) oder ist das eher was für Unternehmen die Produkte oder Dienstleistungen anbieten.
    Ich würde dann meine Werbeagentur eintragen und dort quasi eine Backlink auf ein Projekt setzen oder wie macht das Sinn?

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Florian,

      heutzutage würde ich diese Art von Nischenseiten nicht mehr bauen. Das war eine coole Affiliate-Strategie als ich damals in 2009 angefangen habe. Heute macht es deutlich mehr Sinn, Webseiten mit dem Ziel eine Autorität zu werden aufzubauen. Natürlich investiert man in ein solches Webprojekt deutlich mehr Zeit und Geld, aber dafür ist es von Dauer und lohnt sich später wirklich vs. Taschengeld. Die ganzen dünnen Nischenseiten werden mittelfristig sowieso in Flammen aufgehen.

      Wir tragen auch unsere Affiliate-Projekte in Firmenverzeichnisse ein, weil die Links 100% seriös sind und so ein stabiles Linkprofil-Fundament darstellen.

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alexander

      Antworten
  2. Florian
    Florian sagte:

    Lieber Alexander,
    danke für die Rückmeldung. Ja da hast du wahrscheinlich recht, wobei ich teilweise den Eindruck habe, dass immer noch viele Bereiche funktionierend mit diesen Mini-Seiten abgedeckt werden. Und warum auch nicht, wenn tatsächlich alle Fragen zu dem Thema beantwortet werden. Drei Artikel auf eine Seite klatschen und paar Backlinks aufbauen wird langfristig sicher nicht funktionieren das ist klar.
    LG Florian

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Florian,

      funktionieren ja, aber nur so lange, bis sich ein großer für das Thema interessiert. Wir vertrauen eben eher auf größere Affiliate-Projekte, die komplette Märkte abdecken. Mit denen kann ich Nischen targeten (Silo-Structure), aber habe eben auch alle anderen Vorteile.

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alexander

      Antworten
  3. Felix
    Felix sagte:

    Hallo,

    vielen Dank für die ganzen kostenlosen Informationen und die schöne Auflistung der Firmenverzeichnisse und Branchenbücher aus Österreich.

    Habt ihr eventuell auch solche eine Liste der wichtigsten Firmenverzeichnisse und Branchenbücher aus Deutschland?

    Das würde mir sehr weiterhelfen :)

    Vielen Dank und macht weiterso!

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Felix,

      anbei 10 ziemlich gute Firmenverzeichnisse für deutsche Firmen:

      • yalwa.de
      • cylex.de
      • yellowmap.de
      • oeffnungszeitenbuch.de
      • yelp.de
      • meinestadt.de
      • gelbeseiten.de
      • firmendb.de
      • stadtbranchenbuch.de
      • wogibtswas.de

      Viele Grüße aus dem sommerlich warmen Innsbruck,

      Alexander

      Antworten
  4. Andreas
    Andreas sagte:

    Hi, hast Du so eine Übersicht auch für Deutschland? Und ist es eigentlich, wenn es hauptsächlich um einen Backlink geht eigentlich ein Nachteil, wenn man seine deutsche Seite bspw. in ein Firmenverzeichnis aus Österreich einträgt?

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Andreas,

      du kannst dich mit einer deutschen Adresse meist nicht in österreichische Firmenverzeichnisse eintragen. Die Firmenverzeichnisse lassen sich relativ einfach selbst recherchieren durch Konkurrenzanalyse und Googeln, außerdem lernt man so Tools wie Ahrefs, Majestic SEO und Whitespark Citation besser zu nutzen.

      Schönes Wochenende!

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alexander

      Antworten
  5. Alexander E
    Alexander E sagte:

    Hallo Alexander,

    Erstmals vielen lieben Dank für deine durchgehend hochwertigen Artikel. Echte Tiroler Wertarbeit. ;-)

    Unser Anliegen: Wir haben uns nun eine Nischenseite aufgebaut und möchten unser erstes Grundrauschen erzeugen. Deine „Domain 50 Pop Strategie“ gefällt uns und sie macht einfach Sinn. Leider ist von uns beiden keiner mehr selbstständig. Jetzt würde uns folgendes interessieren: Ist es möglich trotz keiner Selbstständigkeit oder eigener Firma, sich mit einer Nischenseite in Firmenverzeichnisse einzutragen? Kann man in so einem Fall die Wohnadresse (wir arbeiten ja „von Zuhause aus“) als quasi – Firmenaddi angeben? In einem Video von dir hast du dieses Thema kurz angeschnitten, bist aber nicht näher darauf eingegangen.

    Unsere Webaddresse ist eine .com. also keine .at falls es bei uns in Österreich (oder auch für deutsche Verzeichnisse die .de) irgendwelche Bestimmungen gibt, die vielleicht in diesem Graubereich (?) sagen würden – Sorry Jungs, aber für solche Einträge benötigt ihr eine physische Firma, Gewerbeberechtigung etc. Wer sieht hier sich das genauer an? Oder wie sieht hier die Sachlage aus?

    Liebe Grüße aus Wien,
    ebenfalls Alexander

    Ps: Wir wissen, dass Firmenverzeichnisse in erster Linie lokaler Suche dienen. Unsere Idee dahinter: Lokale Suchen mit einem Artikel abzugreifen, worin wir Vor und Nachteile von lokalem und Online Einkauf erläutern.

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Alexander,

      freut mich, dass dir die Inhalte weitergeholfen haben :D

      Das ist aus meiner Erfahrung überhaupt kein Problem. Wir tragen unsere Affiliate-Projekte auch immer bei Firmenverzeichnissen ein und haben keine eigene Firma pro Projekt. Ich kenne genug Affiliate-Marketer die keine Firma angemeldet haben und ihre Wohnadresse verwenden. Du darfst halt nicht vergessen, dass dich Leute unter der genutzten Telefonnummer anrufen können / werden ;)

      Schönes Wochenende!

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alexander

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.