Was ist das Google Penguin Update?

Der Codename Google Penguin (auch Pinguin-Update genannt) beschreibt eine Änderung (Update) des Ranking-Algorithmus der Suchmaschine Google, welches erstmals im April 2012 ausgerollt wurde.

Ziel des Pinguin-Updates ist es, Webseiten abzustrafen, die gegen die Google Webmaster Guidelines verstoßen, indem vor allem Black Hat Techniken eingesetzt werden, um ein höheres Ranking der Webseite zu erzielen. Der Fokus von Google Penguin liegt hierbei auf Webseiten mit unnatürlichen Backlinks, besonders derer mit gekauften Links und überoptimierte Ankertexte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kein Linkprofil sollte mehr als 2% harte Ankertexte enthalten. Mit harten Ankertexten meine ich Ankertexte, welche genau mit einem der Haupt-Suchbegriffe übereinstimmen. Das gibt nur Ärger. Wenn nicht jetzt, dann später. Sicher, kurzfristig kann man so schnell Top-Platzierungen erreichen, aber das Nachspiel… Eine natürliche Ankertext-Verteilung und beschreibende, aber nicht überoptimierte Ankertexte führen zum Sieg. Defensive Suchmaschinenoptimierung ist die Zukunft.

Alexander Rus

Mit dem Penguin Update gelang Google 2012 ein bedeutender Schritt hin zu mehr Qualität innerhalb der Suchergebnisse – vor allem SPAM-Webseiten standen im Fokus der Maßnahmen.

Die Wirkung des Penguin Updates war weltweit spürbar, jedoch abhängig von den verschiedenen Sprachen unterschiedlich stark ausgeprägt. Der meiste Web-SPAM wurde auf englischsprachigen Webseiten entdeckt: Rund 30 Prozent aller Seiten wurde als SPAM deklariert. Deutschsprachige Internetseiten waren im Vergleich dazu nur gering betroffen – lediglich 3 Prozent wurden mithilfe des Penguin Updates als SPAM eingestuft.

Was genau versteht Google unter Web-SPAM?

Unter dem Begriff Web-SPAM versteht man unerlaubte Techniken, die von Webseiten-Betreibern gezielt eingesetzt werden, um ihre Ranking-Position bei Suchmaschinen-Anfragen positiv zu beeinflussen. Seit 2012 geht Google verstärkt gegen diese „Black Hat SEO-Maßnahmen“ vor – mit dem Penguin Update fand der Kampf gegen den SPAM seinen Höhepunkt.

Welches Ziel hat der Google Penguin Update?

Ziel des Updates ist, den Web-Spam in den Suchergebnissen von Google einzudämmen. So wird die Qualität der Ergebnisse gesteigert und Nutzer finden schneller genau die Informationen, die ihnen wirklich helfen. Im Gegenzug rutschen SPAM-Seiten ins Google-Nirvana.

Webseiten, deren Linkprofil zu einem Großteil aus minderwertige Verlinkungen mit überoptimierten Ankertexten besteht, verlieren durch den Google Penguin Filter deutlich an Sichtbarkeit. Je schlimmer die Vergehen, desto heftiger die Abstrafung. Wichtig: Es handelt sich um einen Filter und nicht um eine klassische Abstrafung. Hinzu kommt auch noch, dass der Filter nicht in Echtzeit angewandt wird. Das bedeutet, dass Sie Ihr Linkprofil zwar in Ordnung bringen können, aber erst beim nächsten „Refresh“ davon profitieren.

Durchschnittlich gibt es nur jede 6 Monate einen Penguin Refresh…

Welche Konsequenzen hat eine Google Penguin Abstrafung für betroffene Seiten?

Hat der Penguin-Algorithmus eine Internetseite entdeckt, die Web-Spam nutzt, um das Ranking zu pushen, stuft Google sie negativ ein. Das Ergebnis ist eine dauerhafte Herabstufung im Ranking – zweifelsohne der absolute Albtraum eines jeden Webmasters. Nur wenn Sie Ihr Linkprofil aufräumen, können Sie den Klauen des Filters entkommen.

Wie entkommen betroffene Seiten dem Penguin Filter?

Nur wenn Sie Ihr Linkprofil aufräumen, können Sie den Klauen des Filters entkommen. Damit ist gemeint:

  • Überoptimierte Ankertexte anpassen, weniger ist mehr
  • Minderwertige Links entwerten
  • Minderwertige Links entfernen lassen
  • Hochwertige Verlinkungen mit URL- und Brand-Ankertext aufbauen
  • Hochwertige Verlinkungen mit längeren Ankertexten aufbauen

Wenn Sie sich diese Vorschläge zu Herzen nehmen und in Kombination anwenden, dann kommen Sie über kurz oder lang auch wieder aus dem Filter heraus.


Relevante Glossareinträge

Linkaufbau
Backlinks
Google Abstrafung
Google Hummingbird Update
Google Panda Update


Relevante Blogbeiträge

Google Disavow Tool: 5 Tipps zum Entwerten von Links
Google und Ninjas: Wie Google Updates & Algorithmus verschleiert


http://searchengineland.com/library/google/google-penguin-update
https://blog.kissmetrics.com/the-next-penguin-update/
https://www.quicksprout.com/university/how-to-identify-and-recover-from-a-google-penguin-penalty/