Suchmaschinen-Marketing

Suchmaschinen-Marketing ist ein wichtiger Bereich des Online Marketings. Er unterteilt sich in die beiden Sektoren Suchmaschinenoptimierung (auch Search Engine Optimization, kurz „SEO“ genannt) und Suchmaschinenwerbung (auch Search Engine Advertising, kurz „SEA“ genannt).

Das Ziel des Suchmaschinenmarketings ist, ein Unternehmen im Internet oder genauer gesagt bei Suchmaschinenanfragen, „sichtbar zu machen“. Um das zu erreichen, sind verschiedene Arbeitsschritte und Maßnahmen notwendig.

Suchmaschinenoptimierung

Der Fachbegriff SEO ist jedem bekannt, der sich beruflich beziehungsweise professionell im World Wide Web bewegt. Wer will, dass seine Internetpräsenz in der organischen Suche gut platziert ist, kann hierauf aktiv Einfluss nehmen. SEO umfasst verschiedene Maßnahmen, die in zwei Kategorien eingeteilt werden: OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung.

Beispiele für die OnPage-Optimierung

  • Technische Aspekte (Meta-Elemente, URL-Struktur, etc.)
  • Erstellung von Landing Pages und themenrelevantem Content
  • Optimierung des Contents (Keywords, Strukturierung, Links, etc.)

Beispiele für die OffPage-Optimierung

  • Linkaufbau (Zusammenarbeit mit verschiedenen Linkpartnern, beispielsweise Platzierung von Gastartikeln)
  • Social Media (Verknüpfung mit anderen Kanälen wie Facebook, Twitter oder Google +, um den eigenen Content zu streuen und für weitere Links zu sorgen)

Suchmaschinenwerbung

Zusätzlich zur Suchmaschinenoptimierung haben Seitenbetreiber die Möglichkeit, ihre Homepages durch „klassische“ Werbung besser zu positionieren.

Wer Suchmaschinenwerbung schaltet, erscheint bei entsprechenden Suchanfragen häufig an oberster Stelle, zumindest jedoch auf den extra hierfür reservierten Anzeigenplätzen, die bei Google über den organischen Ergebnissen oder in der rechten Sidebar der Suche erscheinen.

Hierbei ist es jedoch wichtig, zu erwähnen, dass die Internetseite, die eine Textanzeige geschaltet hat, auch als Anzeige gekennzeichnet wird. Auf diese Weise wird garantiert, dass dem Internetnutzer nicht vorgetäuscht wird, dass es sich hierbei um eine qualitativ oder inhaltlich bessere Homepage handelt.

Immer wieder wird das Thema Suchmaschinen-Marketing kontrovers diskutiert. Der Grund: Die Positionierung bei Suchmaschinen-Ergebnissen kann auf vielen Wegen manipuliert werden. Oftmals sind die Grenzen zwischen legitimen und manipulativen Maßnahmen unklar und gehen ineinander über.

Aktualisiert am 04.12.2015