Google Optimierung

Google Optimierung: Besser im Internet gefunden werden

Unternehmenswebseiten bieten potenziellen Kunden die Möglichkeit, sich über eine Firma und deren Produkte und Dienstleistungen zu informieren, Kontakt aufzunehmen oder eventuelle sogar direkt einen Kauf zu tätigen. Es geht also darum Besucher zu generieren („Leads“) und möglichst viele von ihnen zu zahlenden Kunden zu machen („Sales“) – bis dahin ist es jedoch ein langer Weg, denn: Die Frage ist, wie die Kunden die Webseite überhaupt finden sollen, wenn Sie den Namen der Unternehmung noch gar nicht kennen? Die Antwort: Suchmaschinenoptimierung, besser bekannt als SEO (Search Engine Optimization) oder auch Google Optimierung.

SEO ist der Inbegriff für den Online-Erfolg einer Webseite, denn sie kümmert sich darum, den heiß begehrten Traffic für eine Online-Präsenz zu generieren. Dabei geht es vor allem um Besucher, die über die Suchmaschinen – allen voran Google – auf die Webseite stoßen. Da Google so mächtig ist, bezeichnen viele Kunden die Tätigkeit als Google Optimierung. Um ein gutes Google Ranking zu erreichen, muss der Webmaster jedoch eine Vielzahl von Maßnahmen ergreifen, die sich in zwei Bereiche aufteilen:

  • OnPage-Optimierung: Die SEO-Maßnahmen, die direkt auf der Webseite umgesetzt werden können, gehören zu dieser Gruppe.
  • OffPage-Optimierung: Die SEO-Maßnahmen, die abseits der eigenen Webseite ergriffen werden, gehören zur Offpage-Optimierung.

Während die Onpage-Maßnahmen sehr vielfältig sein können, geht es bei der Offpage-Optimierung nur um eines: Backlinks – doch das bedeutet nicht, dass es weniger aufwendig ist. Im Gegenteil: Der Linkaufbau ist die Königsdisziplin der SEO, denn sie ist unheimlich zeitaufwendig. Aber es lohnt sich.

Besser im Internet gefunden werden durch Google Optimierung

Zeit, Nerven, Geld – SEO ist aufwendig und mitunter auch kostenintensiv. Doch trotzdem ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis mehr als optimal. Das, was mit SEO erreicht werden kann, stellt klassische Maßnahmen klar in den Schatten. Eine optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmte SEO-Strategie stärkt das Unternehmen in mehrfacher Hinsicht:

  • Mehr Aufmerksamkeit für die Unternehmung
  • Eine Stärkung der Reputation im Netz – und damit auch offline
  • Eine Maximierung der Sichtbarkeit
  • Reduzierung der Streuverluste beziehungsweise sehr genaues Targeting

Und letztendlich bringt jeder dieser Punkte vor allem eines: Ein Plus an Vertrauen in die Produkte und Dienstleistungen und damit mehr Besucher für Webseite und eine Maximierung der Konversion – vom Lead zum Sale.

Das ist der entscheidende Vorteil der SEO: Es geht hier nicht nur um Werbung, sondern auch darum, die Expertenposition zu festigen, indem die Relevanz der eigenen Webseite zu einem bestimmten Thema gesteigert wird. Welche Webseite relevant ist, misst Google anhand verschiedener Punkte, beispielsweise:

  • Nutzung themenrelevanter Keywords
  • Backlinks von themenrelevanten Webseiten

Diese beiden Relevanz-Kriterien einer Webseite helfen dabei, die Präsenz auf die vorderen Plätze der Suchmaschinenergebnisseiten, kurz „SERPs“, zu heben. Denn wenn Sie sich nicht auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse wiederfinden, macht es fast keinen Unterschied mehr, ob Sie auf Seite 2 oder 10 auftauchen, denn:

  • Knapp 90 Prozent der Suchenden schauen sich nur die erste Ergebnisseite an.
  • Nur Rund 7 Prozent klicken auch die zweite Ergebnisseite an.
  • Nur knapp 1 Prozent schaut sich mehr als sieben Ergebnisseiten an.

Damit wird auch das Ziel der Optimierung für Google klar: Nur Maßnahmen, die die Webseite mindestens auf die erste Ergebnisseite bringen, sind sinnvoll und vertretbar. Idealerweise kommt es hier zu einer Top-3-Platzierung, die die Klickraten noch weiter verbessert.

Google Ranking: Was für eine Top-Platzierung getan werden muss

Die Maximierung des SEO-Erfolgs entsteht durch eine Kombination verschiedener Onpage- und Offpage-Optimierungsmaßnahmen. Bei der Onpage-Optimierung stehen die Webseite und deren Themenrelevanz sowie technische Voraussetzungen im Vordergrund. Im Speziellen bedeutet das:

  • Optimierung des Seiten-Inhalts (Content) auf themenrelevante und lukrative Keywords
  • Optimierung der Header und Meta-Tags
  • Optimierung technischer Gegebenheiten

Vor allem die Identifizierung der richtigen Keywords ist dabei entscheidend. Eine umfangreiche Keyword-Recherche ist deshalb Pflicht. Es soll schließlich nicht auf sinnlose Suchbegriffe hin optimiert werden.

Die Offpage-Optimierung wiederrum widmet sich allein dem Thema Linkaufbau. Ein Link einer themenrelevanten Webseite, der auf Ihre Webseite verweist, suggeriert Google, dass die Inhalte Ihrer Webseite relevant sind. Dabei gilt es vor allem auf auch auf die Qualität der verlinken Webseite zu achten:

  • Themenrelevante Webseiten optimieren das Ranking.
  • Minderwertige Webkataloge und Artikelverzeichnisse gilt es zu vermeiden.
  • Je stärker die verlinkende Webseite, desto höher die Auswirkung auf Ihre Webseite.

Der Linkaufbau ist ein langwieriger Prozess, der jedoch den größten Impact auf die Sichtbarkeit der Webseite hat, da er sich besonders stark und vor allem langfristig auf das Ranking auswirkt.

SEO ist eine Marketingmaßnahme, die sich langfristig und nachhaltig auf die Sichtbarkeit der Unternehmung im Internet auswirkt. Trotz der vielen Maßnahmen, die vor allem Zeit kosten und entsprechendes Know-How voraussetzen, ist die Google Optimierung heutzutage eine der vielversprechendsten Marketingformen für Unternehmen zahlloser Branchen.

Alexander Rus

Alexander Rus

Geschäftsführer at Evergreen Media AR GmbH
Seit 2009 bin ich besessen von Online Marketing und besonders Suchmaschinenoptimierung hat es mir angetan. Bis 2012 habe ich mich ausschließlich mit meinen eigenen Webprojekten, vorrangig Affiliate Marketing, beschäftigt. Ich liebe WordPress, hasse Gerede ohne Tests, bin kaffeesüchtig und ein richtiger SEO-Nerd, der in seiner Freizeit sogar die Patentanmeldungen von Suchmaschinen liest.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.