Linkaufbau Referenzen Testimonials

Linkaufbau mittels Testimonials & Referenzen: SEO-Tipps für KMUs

Eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird, ist, wie man als Kunde die SEO-Kampagne zusätzlich unterstützen kann. Das ist eine meiner Lieblingsfragen, denn es bedeutet, dass der Kunde richtig motiviert ist. Außerdem gibt es einfach Verlinkungen, an die ich als Außenstehender nicht oder nur sehr schwer herankomme.

In vielen Branchen tut sich noch sehr wenig in Sachen SEO, aber trotzdem muss jemand bei Google ganz oben stehen. Meist haben diese Firmen durch Zufall die folgende Methode angewandt und sind daher ganz vorne zu finden.

Starke, regionale Links ohne großen Aufwand

Wer in der lokalen Suche von Google gut platziert sein will, braucht nicht nur ein schönes und aktives Google My Business Profil, Bewertungen und massenweise Unternehmensnennungen. Für eine Top-Platzierung sind zusätzlich Verlinkungen aus der Region von Nöten.

Wo bekommen Sie solche Verlinkungen her?

Partnerfirmen

Jedes Unternehmen hat Partner mit denen schon eine ganze Weile zusammengearbeitet wird. Meist kennt man den Geschäftsführer der anderen Partei persönlich und empfiehlt sich auch gegenseitig weiter.

Perfekt! Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit einen schönen, saftigen, regionalen Link zu ergattern. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihre Partnerfirma eine Webseite hat.

Auch wenn die Firmenwebseite nicht ganz so toll ist, kann eine Verlinkung aus diesem Umfeld nicht schaden. Es geht in diesem Fall nicht unbedingt um die Stärke der Verlinkung, sondern um den regionalen Bezug.

Lieferanten & Dienstleister

Auch Lieferanten und Dienstleister sind eine tolle Linkquelle. Da diese Firmen wollen, dass Sie als Kunde glücklich sind, ist eine Verlinkung fast schon garantiert, vorausgesetzt Sie fragen danach.

In welchem Zusammenhang macht eine solche Verlinkung Sinn?

Testimonials & Referenzen

Firmen freuen sich immer ungemein über hochwertige Testimonials und Referenzen (Evergreen Media auch). Normalerweise muss man als Firma nach „Bewertungen“ fragen, aber Sie sind clever und gehen aktiv auf Ihren Lieferanten / Dienstleister zu.

Damit das Testimonial bzw. die Referenz auch seriös und legitim erscheint, muss auf Ihre Webseite verlinkt werden. Schon haben Sie eine weitere Verlinkung + Unternehmensnennung ergattert.

Wie sollte der Link idealerweise aussehen? Unter dem Testimonial steht Ihr Name + Firmenname + Firmenadresse. Dabei verlinkt der Firmenname auf Ihre Homepage.

Partner / Wir arbeiten zusammen mit…

Bei Partnerfirmen kommt es meist zu einer gegenseitigen Verlinkung, da man sich auf einer Ebene befindet. Das ist auch in einzelnen Fällen vollkommen in Ordnung, übertreiben sollte man es mit gegenseitigen Verlinkung jedoch keinesfalls.

Warum? Wenn Sie dies mit vielen Firmen machen und ein großer Teil Ihres Linkprofils aus solchen Verlinkungen besteht, könnte Google dies als manipulatives Linkmuster auffassen und Sie dafür abstrafen. Solange alles im Rahmen bleibt und auch jede Menge einseitige Verlinkungen zu Ihrer Firmenwebseite bestehen, ist alles in Butter.

Wie sollte der Link aussehen? Idealerweise in der Seitenleiste mit Ihrem Logo verlinkt.

Als Trust Agent

Vielleicht führen Sie ja ein sehr bekanntes Unternehmen und Ihre Dienstleister und Lieferanten würden von der Stärke Ihrer Marke profitieren. In diesem Fall wäre es für Ihre Dienstleister und Lieferanten von Interesse das Logo Ihres Unternehmens auf der eigenen Firmenwebseite zeigen zu dürfen.

Damit das dann auch seine Richtigkeit hat, muss selbstverständlich verlinkt werden. Ein fairer Tausch: Sie bekommen eine saubere Verlinkung. Ihr Dienstleister oder Lieferant darf mit Ihrem Logo zeigen, dass er mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeitet. Sie gewinnen an Link-Autorität. Er gewinnt an Vertrauen.

Logos richtig verlinken

Bei einem Bild kann kein Ankertext verwendet werden, wodurch ein wenig Relevanz verloren geht. Trotzdem besteht die Möglichkeit auch eine solche Verlinkung zu optimieren und zwar mit dem ALT-Attribut, welches offiziell eine Pflichtangabe bei Bildern ist.

Das ALT-Attribut wird nur sichtbar, wenn das Bild nicht angezeigt werden kann. Auch bei Browsern für Blinde kommt es zum Einsatz. Damit können wir dem Link doch noch ein wenig mehr „Bezug“ mitgeben, sodass Google besser versteht, worum es sich bei Ihrem Unternehmen dreht.

Anmerkung: Verzichten Sie auf eine Optimierung der Ankertexte. Setzen Sie auf Natürlichkeit indem Sie ausschließlich Ihren Firmennamen oder den Namen des Geschäftsführers verwenden. Vor allem bei Laien kommt es schnell zu einer Ankertext-Überoptimierung und das sieht Google gar nicht gerne.

So einfach kann es sein, eine SEO-Kampagne effektiv zu unterstützen oder selbst das eigene Google Ranking zu verbessern. ACHTUNG: In Maßen angewandt, sind dies alles legitime Methoden des Linkaufbaus. Falls Sie dies aber bei hunderten Webseiten machen, kann es recht schnell zu Problemen mit Google kommen. Stichwort: Google Penalty.

The following two tabs change content below.

Alexander Rus

Geschäftsführer bei Evergreen Media AR GmbH
Seit 2009 bin ich besessen von Online Marketing und besonders Suchmaschinenoptimierung hat es mir angetan. Bis 2012 habe ich mich ausschließlich mit meinen eigenen Webprojekten, vorrangig Affiliate Marketing, beschäftigt. Ich liebe WordPress, hasse Gerede ohne Tests, bin kaffeesüchtig und ein richtiger SEO-Nerd, der in seiner Freizeit sogar die Patentanmeldungen von Suchmaschinen liest.
4 Antworten
  1. Nikolas Wenger
    Nikolas Wenger says:

    Hallo,

    Die Menge macht es. Aber nicht wirklich viele Firmen haben so viele Geschäftspartner oder Kunden, mit denen eine lohnenswerte Verlinkung möglich ist. Ich denke von daher ist das Risiko eines Penaltys eher gering. Auch ist da doch die Frage: was ist am Ende mehr wert? Der Link von einer Firmenwebseite, welche selbst womöglich nicht über viel Linkpower verfügt oder die positive Erwähnung (auch ohne Link) auf der Webseite des Geschäftspartners?

    Wer einen starken Brand vertritt, der wird auch so genügend oft verlinkt: egal was für ein Blödsinn auf der Webseite steht (Bildzeitung, Heftig, Yahoo-News und sogar Boris Becker…:D) .

    Wenn nicht bleibt meist nur der Linktausch/kauf – mit den daraus resultierenden Gefahren und das zumeist auch wenn der Content sehr gut ist.

    Eine gute Verlinkung zu erreichen ist heute nicht mehr einfach. Untereinander verlinken tun die SEO’s im Internet und freuen sich über viele Backlinks und geben dann Tipps weiter, wohlwollend vergessend das die für viele Webmaster gar nicht oder nur schwer umsetzbar sind – weil die Webseite halt nicht von SEO handelt und auch kein Shop ist. Dazu kommt dann, dass viele SEO’s auch die welche für Unternehmen tätig sind, gerne Links nehmen aber ungerne welche geben…

    Mit freundlichen Grüssen

    Nikolas Wenger

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus says:

      Hallo Herr Wenger,

      absolut richtig. In der SEO-Niche ist es kinderleicht Links zu bekommen, aber die empfohlenen Taktiken sind häufig nur schwer anzuwenden für KMUs. Genau darauf wollte ich auch hinaus: Der Linkaufbau mittels Testimonials & Referenzen ist ideal für kleine und mittlere Unternehmen, egal ob B2B oder B2C. Lieferanten und Partner hat jedes Unternehmen 🙂

      Danke für den umfangreichen Kommentar!

      Viele Grüße aus dem verschneiten Innsbruck,

      Alexander Rus

      Antworten
  2. Oli W.
    Oli W. says:

    Leider ist es doch inzwischen so, dass unglaubliche viele Unternehmen und dann nämlich auch Geschäftspartner eine eigene Firmenwebseite betreiben. Wenn dann noch ein SEO dahintersteht, taucht das bekannte Problem auf: die Wollen selbst einen Link haben aber selten einen geben …

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus says:

      Hallo Oli,

      ja, da hast du recht. Vor allem in Deutschland besteht große Panik vor dem Verlinken. Aber das ist wirklich nur in DE so. In allen anderen Ländern wird auf dieser Ebene gut und gerne verlinkt. Die Deutschen sind da ein wenig “speziell”.

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alex

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.