Regionale Suchmaschinenoptimierung

Local SEO: Die Anleitung für lokal tätige Unternehmen

Wer an SEO denkt, hat hier oft die herkömmliche Suchmaschinenoptimierung im Kopf, die die Zugriffsraten über die organische Suche erhöhen soll. Neben klassischer SEO gibt es aber auch noch die sogenannte „Local SEO“, also lokale beziehungsweise regionale Suchmaschinenoptimierung. Diese zielt darauf ab, den Eintrag bei Google+ Local (jetzt Google My Business), einem branchenbuchähnlichen Eintrag, der direkt beim Suchmaschinenriesen vorgenommen werden kann, anzuzeigen. Aber auch die Webseite selbst sollte nicht vergessen und für regionale Suchanfragen optimiert werden.

Local SEO ist ein relativ neues Thema, da man sich bisher auf herkömmliche SEO oder auch auf SEA (englische Abkürzung für „Search Engine Advertising“, also Anzeigenschaltung auf der Google Suchmaschine) konzentrierte. Die alleinige Fokussierung auf SEO und SEA ist jedoch nicht mehr zeitgemäß.

Warum ist Local SEO wichtig?

Die Anzahl regionaler Suchen nach Unternehmen wächst tagtäglich. Eine rechtzeitige Umstrukturierung der SEO-Maßnahmen und eine Implementierung der Local SEO kann also ganz entscheidende Vorteile für das Unternehmen bringen:

  • Auflistung innerhalb der lokalen Suchergebnisse
  • Mehr regionale Webseiten-Besucher
  • Mehr Umsätze über regionale Suchanfragen

Wie die normale SEO zielt auch lokale SEO darauf ab, die Besucher- und Umsatzzahlen zu steigern – allerdings mit einem anderen und vor allem regionalen Ansatz, der letztendlich auch dazu führt, dass hierbei andere Kriterien für die Auflistung und die Position innerhalb der lokalen Suchergebnisse herangezogen werden, die bei Local SEO optimiert werden müssen.

Lokale OnPage-Optimierung in 6 Schritten

Auch bei Local SEO-Maßnahmen steht die Webseite im Vordergrund. Die Optimierung, die hier vorgenommen werden soll, wird anhand einiger Fragen vorbereitet:

  • Analyse des Status quo; „Was wurde SEO-technisch bisher geleistet?“
  • Analyse der Konkurrenz
  • Keyword-Recherche

Vor allem themenrelevante Keywords sind hierbei entscheidend, denn diese führen letztendlich dazu, dass hochwertiger Traffic auf die Webseite gelangt. Local SEO nimmt nun noch den regionalen Faktor hinzu. Das bedeutet, dass die Webseite zusätzlich zu den Themen-Keywords auch einen Bezug auf den Einzugsbereich des Unternehmens aufweisen sollte. Hierbei sollten Webseitenbetreiber folgende sechs Maßnahmen ergreifen:

  • Titel: Der Titel jeder Webseite sollte den Firmennamen, die relevanten Keywords und vor allem den Firmenstandort enthalten.
  • Meta Descriptions: Die Meta Descriptions sollten den Firmennamen, relevante Informationen zur (Unter-)Seite, Keyword(s) und den Firmenstandort enthalten.
  • Footer: Implementieren Sie die Adresse und Ihre lokale Telefonnummer im schema.org Format
  • Content: Der Firmenstandort wird hierbei wie ein Keyword genutzt und sollte deshalb auch im Content genannt werden – Vermeiden sollten Sie allerdings den übermäßigen Gebrauch, sogenanntes Keyword Stuffing, da sonst eine Abstrafung durch Google droht.
  • Geografisches Targeting: In den Webmaster Tools lässt sich das geografische Targeting mit wenigen Klicks auf das gewünschte Zielgebiet ändern.
  • Einbettung von Google Maps: Auf der Kontaktseite Ihrer Webseite sollte der Firmenstandort innerhalb einer „Google Map“ eingebettet werden – nutzen Sie dazu den Firmennamen und nicht die Adresse.

Mit diesen sechs Tipps tragen Sie dazu bei, Ihre Webseite und damit Ihre Produkte und Dienstleistungen lokal zu optimieren. Doch damit ist es noch nicht getan, denn: Diese Maßnahmen zielen hauptsächlich auf die organischen Suchergebnisse ab. Google bietet den Suchenden allerdings auch noch lokale Suchergebnisse – und dort erscheinen Sie nur mit einem optimierten Google My Business Eintrag.

Google My Business: So soll das aussehen

Die lokalen Suchergebnisse erscheinen bei regionalen Suchanfragen teilweise noch über den organischen Suchergebnissen – und auch hier entscheidet die Relevanz über die Positionierung. Möchten Sie mit Ihrem Unternehmen also vor allem regionale Bekanntheit erreichen, sollte Ihre Local SEO-Maßnahmen auch die Erstellung und Optimierung des Google My Business Eintrags betreffen.

Google My Business (früher Google+ Local bzw. Google Places) ist im Grunde genommen ein Branchenbucheintrag. Da er allerdings direkt vom Suchmaschinenriesen stammt, wird der Eintrag dementsprechend hoch gewichtet. Zu den wichtigsten Rankingfaktoren innerhalb der lokalen Einträge zählen vor allem die Folgenden:

  • Die Adresse der Unternehmung im Bezug auf das Gesuchte
  • Die korrekte Kategorie-Einordnung des Unternehmens (Liste mit Synonymen von Blumenthals auf Englisch)
  • Die Nähe des Firmenstandorts zum Stadtkern
  • Die Postleitzahl
  • Individuell erstellte verifizierte Google+-Eintragung
  • Produkt- oder Dienstleistungskeyword im Firmentitel
  • Standort-Keyword im Firmentitel
  • Telefonnummer mit der richtigen Vorwahl

Die Maßnahmen können direkt innerhalb des Eintrags umgesetzt werden.

Citations: Unternehmensnennungen als Backlinks

Weiterhin spielen auch sogenannte „Citations“ (Unternehmensnennungen) für das Ranking innerhalb der lokalen Suchergebnisse eine Rolle. Citations sind Erwähnungen des Unternehmens auf anderen Webseiten und Verzeichnissen, beispielsweise:

  • Herold.at
  • Firma.at
  • Gelbe Seiten
  • Das Örtliche
  • Yelp

Citations gleichen den Backlinks, die für die Offpage-Optimierung eine entscheidende Rolle spielen: Sie werden von Google zurate gezogen, um die Relevanz und Korrektheit der Unternehmensdaten zu beurteilen. Wer hier also genügend Zeit investiert und auch die Citations optimiert, wird auch mit einer guten Positionierung innerhalb der lokalen Suchergebnisse belohnt. Man sollte sich aber nicht nur um die Firmeneinträge selbst kümmern, sondern auch versuchen Bewertungen auf den Portalen und der Google My Business Seite zu bekommen.

Eine wirklich fantastische und umfangreiche Anleitung finden Sie bei Moz von Greg Gifford. Darin ist Schritt für Schritt beschrieben, worauf es ankommt und welche Probleme auftreten können. Natürlich wird auch erklärt, wie diese Hindernisse überwunden werden.

Local SEO ist wie herkömmliche SEO ein umfangreiches Vorhaben, da hier nicht nur die Webseite selbst, sondern auch der Google My Business Eintrag eine große Rolle spielt. Die Kombination beider Maßnahmen führt dabei letztendlich zum Erfolg: ein optimales Ranking bei lokalen Suchanfragen.

Alexander Rus

Alexander Rus

Geschäftsführer at Evergreen Media AR GmbH
Seit 2009 bin ich besessen von Online Marketing und besonders Suchmaschinenoptimierung hat es mir angetan. Bis 2012 habe ich mich ausschließlich mit meinen eigenen Webprojekten, vorrangig Affiliate Marketing, beschäftigt. Ich liebe WordPress, hasse Gerede ohne Tests, bin kaffeesüchtig und ein richtiger SEO-Nerd, der in seiner Freizeit sogar die Patentanmeldungen von Suchmaschinen liest.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.