Sistrix Toolbox

Sistrix Toolbox: Alle SEO Werkzeuge aus einer Toolbox

Wer sich ernsthaft mit Google Optimierung beschäftigt, sollte in ein professionelles SEO-Tool investieren. Derartige Tools findet der Suchende wie Sand am Meer – doch nicht alle sind wirklich hilfreich. Das älteste SEO-Werkzeug ist gleichzeitig eines der Besten: Die Sistrix SEO-Toolbox (Affiliate Link) hilft Webmastern und SEO-Agenturen gleichermaßen, Rankingverbesserungen herbeizuführen und zu überwachen.

Wer sich mit dem Thema SEO beschäftigt wird irgendwann zwangsläufig auf ein Unternehmen namens „Sistrix“ treffen. Die Firma ist ein echter SEO-Pionier und punktet nicht nur in der Szene, sondern auch im Anwenderbereich mit Ideen, die die Suchmaschinenoptimierung revolutionierten.

Mit der Sistrix Toolbox, einer Sammlung verschiedener SEO-Werkzeuge, können beispielsweise selbst Anfänger die eigenen SEO-Bemühungen optimieren. Es handelt sich hierbei um ein Online-Tool, zu dem insgesamt fünf Module gehören, die unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden können:

  • SEO-Modul
  • Universal-Search-Modul
  • SEM-Modul
  • Backlink-Modul
  • Optimizer-Modul

Jedes dieser Module greift einen (Unter-)Bereich der Suchmaschinenoptimierung auf und gibt dem Anwender verschiedene Tools und Analysewerkzeuge in die Hand, um das Ranking der Webseite zu verbessern und überwachen.

Drei Gründe für die Sistrix Toolbox

Die Expertise von Sistrix im Bereich SEO steht außer Frage – doch bedeutet das auch, dass die Sistrix Toolbox die Investition wert ist? Kann das, was die Toolbox tut, nicht auch vom Anwender selbst übernommen werden?

Theoretisch wäre das möglich, der Aufwand steht jedoch in keinem Verhältnis zum Nutzen mehr – in manchen Fällen ist dies sogar vollkommen unmöglich. Für die Sistrix Toolbox (Affiliate Link) sprechen also vor allem drei Argumente:

  • Die Sistrix Toolbox spart Zeit.
  • Die Sistrix Toolbox ermöglicht eine sehr genaue Analyse verschiedenster SEO-Bereiche.
  • Die Sistrix Toolbox besitzt ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Nutzen Sie als Unternehmer also die Sistrix Toolbox, um SEO-Analysen vollkommen automatisch zu erstellen und um die Entwicklungen zu beobachten, sparen Sie Zeit und Geld und optimieren so den Workflow.

Sistrix Toolbox: fünf Module für den SEO-Erfolg

Jeder, der sich für die Nutzung der Sistrix Toolbox entscheidet, ist dem SEO-Erfolg ein ganzes Stück näher. Allerdings gilt es nun zu entscheiden, ob alle fünf verfügbaren Module für die Unternehmung benötigt werden, oder ob nur einzelne Module nötig sind. Die Entscheidung begründet sich deshalb auf den Funktionen der einzelnen Module:

Funktionen des SEO-Moduls

Was kann ein SEO-Modul der Sistrix Toolbox, was der Nutzer nicht kann – ganz einfach: Es setzt die vielen verschiedenen Rankingfaktoren, die für das Google Ranking eine Rolle spielen mit den tatsächlich vorhandenen „Werten“ auf der Webseite in Verbindung.

Das Zusammenspiel dieser Werte wirft die Sistrix Toolbox dann als sogenannten „Sichtbarkeitsindex“ aus. Und dieser Sichtbarkeitsindex zeigt dem Webmaster ganz genau, wie gut die Webseite über Google zu finden ist. Zusätzlich bringt das SEO-Modul unter anderem folgende Funktionen:

    • Keywords:

Mit dem SEO-Modul hat der Nutzer Zugriff auf 10 Millionen Keywords und kann ablesen, wie das Ranking von speziellen Domains zu diesen Keywords aussieht.

    • Wettbewerber:

Mit dem SEO-Modul kann auch das Keyword-Ranking der Konkurrenz überwacht werden – per One-Klick-Analyse sieht der Nutzer schnell, welche Wettbewerber auf dieselben Keywords optimieren und wie groß deren Erfolge sind.

Funktionen des Universal-Search-Moduls

Die Ergebnisse der Google-Suche enthalten nicht nur Webadressen, sondern auch Ergebnisse anderer Kategorien, die in Form von sogenannten „Universal-Search-Boxen“ angezeigt werden. Dazu gehören die Ergebnisse der folgenden Kategorien:

  • Bilder
  • Videos
  • Google Places
  • Shopping
  • News

Mit dem Universal-Search-Modul sieht der Anwender, zu welchen Keywords Universal-Search-Treffer gelandet werden können und auf welcher Position die Webseite angezeigt wird – das funktioniert natürlich auch für Konkurrenz-Webseiten.

Funktionen SEM-Moduls

Das SEM-Modul kümmert sich um die Überwachung und Auswertung bezahlter Google AdWords-Anzeigen. Besonders interessant ist die Sistrix BrandProtection Funktion: Das System prüft, ob Dritte unerlaubt Anzeigen zu Ihrem Markennamen geschaltet haben.

Funktionen Backlink-Moduls

Backlinks sind seit Langem einer der wichtigsten Google-Ranking-Faktoren – die Auswertung ist und bleibt allerdings schwer, da Google wenig brauchbare Daten preisgibt. Das Backlink-Modul von Sistrix nutzt deshalb einen eigenen Crawler, der das Internet durchsucht und verschiedene Backlink-Daten zusammenstellt, beispielsweise:

  • Auflistung aller Backlinks
  • Auflistung der Ankortexte der Backlinks
  • Verlinkende Serverstandorte (Länder)
  • Zusätzlicher Backlink-Vergleich zweier verschiedener Domains, um beispielsweise neue Linkquellen aufzuzeigen.

Funktionen Optimizer-Moduls

Das Optimizer-Modul hat im Jahr 2012 das Monitoring Modul ersetzt und kümmert sich, wie der Name schon sagt, um eine Optimierung der bisherigen SEO-Maßnahmen:

  • Bis zu 5 Projekte mit jeweils 10.000 Unterseiten können überwacht werden.
  • Das Modul zeigt auf, ob bei der Optimierung Fehler gemacht wurden.
  • Optimierungsmöglichkeiten werden durch das Optimizer-Modul ebenfalls aufgezeigt.

Vor allem die Optimierungsmöglichkeiten sind ideal, um schnell und unkompliziert zu erfahren, was in puncto SEO besser gemacht werden kann.

Der Platzhirsch auf dem SEO-Tool-Markt ist ganz klar die Sistrix Toolbox (Affiliate Link). Sie versteht es wie kein anderes Werkzeug, den Google-Algorithmus zu „durchschauen“ und die eigene Webseite daraufhin zu untersuchen. Der Funktionsumfang hat allerdings auch seinen Preis: Nutzer, die alle fünf Module in Anspruch nehmen, zahlen dafür monatlich 400,00 Euro – ein Preis, der echter SEO-Erfolg allerdings wert ist.

Alexander Rus

Alexander Rus

Geschäftsführer at Evergreen Media AR GmbH
Seit 2009 ist Alexander besessen von Suchmaschinenoptimierung und brach für seine neu gefundene Leidenschaft sogar sein Informatikstudium im 6. Semester ab. Bis 2012 beschäftigte er sich ausschließlich mit seinen eigenen Affiliate-Projekten. Alexander hasst Gerede ohne Tests, glaubt nur an harte Zahlen und liest in seiner Freizeit gerne die Patentanmeldungen von Suchmaschinen. Das wichtigste Buch für seinen Werdegang ist "The Fountainhead" von Ayn Rand.
2 Kommentare
  1. SEOCouch - Heiko
    SEOCouch - Heiko sagte:

    In der neuen „Next-Version“ von Sistrix gefällt mir persönlich vor allem die Verknüpfung mit Google Analytics und der somit möglichen Korrelation von Traffic- & Ranking-Daten. So macht Arbeiten wirklich Spaß!!!

    Antworten
    • Alexander Rus
      Alexander Rus sagte:

      Hallo Heiko,

      hab mir Next noch nicht im Detail angesehen, aber das klingt schon mal sehr fein. Wie gesagt, Sistrix leistet Pionierarbeit.

      Viele Grüße aus Innsbruck,

      Alex

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.