Long-Tail-Keywords finden: Beispiele, Tools & SEO-Strategie

long-tail-keywords

Der Leitspruch jeder guten SEO-Strategie? „Kleinvieh macht auch Mist.“ Na gut, das könnte man eventuell gehobener ausdrücken. Aber es stimmt schon: Mit Long-Tail-Keywords ist eine Menge zu holen. Was sind Long-Tail-Keywords? Und was ist Long-Tail-SEO? Das erfährst du hier, inklusive einem ausführlichen Beispiel und Tool-Tipps, wie du Long-Tail-Keywords finden kannst.

Was ist ein Long-Tail-Keyword? Was ist Long-Tail-SEO?

Ein Long-Tail-Keyword (oder auch „Longtail-Keyword”) ist ein Suchbegriff mit geringem Suchvolumen, geringer Konkurrenz und meist sehr spezifischer Suchintention.

Long-Tail-SEO ist somit der Teil der Suchmaschinenoptimierung, bei dem du diese Keywords abdeckst.   

Willst du nochmal nachlesen, was ein Keyword überhaupt ist und welche Rolle die Schlüsselwörter in der SEO spielen?

Hier geht's weiter

Steckbrief: das Long-Tail-Keyword

Noch nicht ganz sicher, woran du Long-Tail-Keywords erkennst? Für den Fall hier ein kleiner Steckbrief mit den wichtigsten Merkmalen.

Ein Long-Tail-Keyword…

  • ist oft mindestens 3–4 Wörter lang. Aber: Die Wortzahl allein ist kein aussagekräftiges Kriterium. Auch Short-Tail-Keywords können aus mehreren Wörtern bestehen.
  • kommt gerne in Form einer ausformulierten Frage („welche kw ist heute“).
  • hat seinen Namen vom Englischen „long tail“, auf Deutsch „langer Schwanz“. Gemeint ist, salopp gesagt, der „Keyword-Rattenschwanz“, den ein bestimmtes Thema hinter sich herzieht.
  • hat eine leicht erkennbare Suchintention.
Eigenschaften von Long-Tail-Keywords: mindestens 3-4 Wörter, oft Fragen, klare Suchintention
Was ist die Suchintention? Das erfährst du im ausführlichen Ratgeber und im Video!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Long-Tail- vs. Short-Tail-Keywords

Das Gegenstück zum Longtail-Keyword ist das Short-Tail-Keyword (Head-Keyword).

Der große Unterschied ist, dass Head-Keywords eine viel breiter gefasste Intention haben. Wüsstest du z. B. ohne einen Blick in die SERPs, was jemand sehen will, der „parkett“ googelt? Ich nicht.

In der Grafik siehst du den Unterschied zwischen Long- vs. Short-Tail-Keywords nochmal übersichtlich dargestellt:

Long-Tail vs. Short-Tail-Keywords
Willst du noch mehr über Keywords & Co. lernen? Abonniere jetzt gleich unseren Newsletter!

Welche Vorteile haben Longtail-Keywords?

Longtail-Keywords haben ein geringes Suchvolumen. Mehr als 50–80 Suchanfragen pro Monat sind da schon fast viel.

Naja, das ist doch die Zeit nicht wert, denkst du vielleicht. Lass dir gesagt sein: doch, auf jeden Fall!

Long-Tail-Keywords haben nämlich diverse Vorteile (erst recht für Websites, die noch recht neu sind und wenig Autorität haben):

Vorteile von Long-Tail-Keywords: höhere Conversion, günstiger bei Ads, mehr Traffic, Autoritätsaufbau, weniger Konkurrenz

#1 Eine höhere Konversionsrate

Long-Tail-Keywords haben oft höhere Conversion Rates. Warum?

Ganz einfach: Wer sehr spezifisch sucht, ist schon nah dran, eine (Kauf-)Entscheidung zu treffen. Vorab informieren, Optionen abwägen – all das ist an diesem Punkt längst erledigt.  

Ein Beispiel dafür siehst du oben in der Grafik. Bei der Suchanfrage „e-bike mit mittelmotor und rücktrittbremse“ habe ich bereits genaue Vorstellungen, welche Art Fahrrad ich will. Dass es hier zum Kauf kommt, ist wesentlich wahrscheinlicher als bei dem generischen Keyword „e-bike“.

#2 Niedrigere Kosten bei Werbeanzeigen

Eben weil es sich nicht um die bekannten „Money Keywords“ handelt, sind die Long-Tail-Begriffe bei Google-Anzeigen günstiger. Es gibt deutlich weniger Konkurrenz

#3 Insgesamt mehr Traffic

Mag sein, dass Long-Tail-Keywords jeweils nicht Unmengen an Traffic auf deiner Website generieren. Aber denk dran: Dieser Traffic summiert sich.

Tatsächlich stammt ein Großteil des gesamten Suchtraffics aus dem Long Tail und nicht etwa aus der generischen Suche. 95,88 Prozent aller Google-Suchen bestehen aus mindestens vier Wörtern. (Die Wortzahl allein ist zwar kein Garant, dass es sich um ein Long-Tail-Keywords handelt. Trotzdem weist der Wert sehr deutlich die Richtung.)  

Womit wir wieder beim Statement vom Anfang wären: Kleinvieh macht auch Mist. Und nicht zu wenig.

Tipp: Im Ratgeber findest du 17 Taktiken für mehr Traffic für deine Website!

#4 Autorität aufbauen

Indem du die sehr spezifischen Long-Tail-Keywords abdeckst, zeigst du, dass du dich in deiner Nische bestens auskennst. Das ist einerseits ein Signal an Nutzer*innen und andererseits auch an Google.

Auf lange Sicht baust du dir mit geschickt gewählten Long-Tail-Begriffen also ein solides Traffic-Fundament.

#5 Tendenziell weniger starke Konkurrenz

Bei Suchbegriffen, die wenig gesucht werden, gibt es in der Regel weniger Konkurrenz.

In der Regel, denn Longtail-Keywords sind längst kein Geheimtipp mehr. Du kannst dir relativ sicher sein, dass auch andere für ihre Keyword-Strategie auf der Suche nach solchen Goldstücken sind.

Fazit: Je früher du den Longtail-Faktor in deine Content-Strategie integrierst, desto besser!

Apropos: Wie du eine Content-Strategie erstellest, lernst du im Ratgeber!

Soweit die trockene Theorie. Im Anschluss siehst du ein konkretes Beispiel für Long-Tail-Keywords und mit welchen Tricks du sie aufspürst!

Werde zum Keyword-Profi mit unserem YouTube-Kanal!

✓ über 17.000 Abonnenten ✓ min. ein neues Video pro Woche ✓ geballtes Praxiswissen

Beispiel: Longtail-Keywords finden

Nehmen wir mal an, du bietest Dienstleistungen im Bau- und Einrichtungsbereich.

In dem Zusammenhang interessiert dich das Short-Tail-Keyword „parkett verlegen“. Der Keyword Explorer von Ahrefs verrät uns, dass der Begriff in Deutschland monatlich 4.500 Suchanfragen hat. (Alle Screenshots im Anschluss stammen ebenfalls von Ahrefs, Stand 7.12.22.)

Mit der unklaren Suchintention haben wir hier eine Short-Tail-Suchanfrage wie aus dem Bilderbuch.  Jemand will einen neuen Parkettboden, das ist klar, aber… will die Person das selbst erledigen? Einen Dienstleister beauftragen? Die Kosten abschätzen?

 Aus SEO-Sicht ist diese Startsituation (wie erwartet) nicht ganz einfach. Ein Blick auf die Top-Platzierungen zeigt, dass wir es mit sehr starker Konkurrenz zu tun haben:

Beispiel Top-Platzierungen für Keyword Parkett verlegen laut Ahrefs

An den Baumarkt-Giganten in den Top 2 vorbeiziehen? Fast unmöglich. Höchste Zeit, das Ganze ein bisschen einzugrenzen.

Im Keyword Explorer kannst du u. a. Suchbegriffe nach Suchvolumen filtern und dir nur Frage-Keywords ansehen.

Und schon kommen wir den ersten Long-Tail-Keywords auf die Spur – perfekt!

Beispiel Suchanfragen nach Suchvolumen filtern in Ahrefs

Auch abseits der Frage-Keywords grenzen wir das maximale Suchvolumen ein und gehen die Liste danach durch.

Keine große Überraschung: Das DIY-Keyword „parkett selbst verlegen“ hat immer noch stolze 900 Suchanfragen. Long-Tail? Von wegen.

Aber sobald wir den Parkett-Typ eingrenzen, sieht die Sache schon anders aus. 60 Suchanfragen pro Monat, ein spezifisches Thema – ich würde sagen, wir sind auf Kurs, oder?

Beispiel Suchanfragen verfeinern

Als nächstes checken wir kurz, wer für „fischgrät parkett selbst verlegen“ eigentlich rankt.

Die SERP-Übersicht von Ahrefs zeigt, dass die Top-Seiten für den Suchbegriff immer noch ein relativ hohes Domain Rating haben, d. h. einiges an Autorität genießen. Für uns zwar nicht ideal, aber auch kein ultimatives Hindernis.

Wirf mal einen Blick in die Backlink-Spalte:

Überblick über Backlinks der Top-Seiten

Sieht ziemlich mager aus bei den Top-Seiten, oder?

Das wäre deine Chance, aufzuholen. Nämlich so:

  • Erstelle einen umfassenden Ratgeberbeitrag für „fischgrät parkett selbst verlegen“.
  • Ergänze den Text (nach Möglichkeit) um ein kleines Tutorial-Video.
  • Füge eine Infografik hinzu.
  • Promote die Infografik als Linkable Asset. Das heißt, biete sie branchenrelevanten Publishern (z. B. DIY-Blogs) an und bau dadurch relevante Backlinks auf.

Was ein Linkable Asset konkret ist und was du davon hast, erklärt Alexander im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und warum sind Backlinks nochmal so wichtig? Die Erklärung gibt’s im Ratgeber!

Dann heißt es erst mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt. Vielleicht springst du nicht unmittelbar in die Top 3. Doch die Top 10 wären durchaus ein erreichbares Ziel. Auch gut, oder?

Klar, das ist ein sehr simples Beispiel. Wenn du es exakt so nachmachst, wirst du auf die Art garantiert Erfolge haben? Nein, so funktioniert SEO bekanntlich nie.

Generell solltest du jetzt aber eine ungefähre Ahnung haben, wo und wie du Long-Tail-Keywords herausfiltern und was du anschließend daraus machen kannst.

Ja, toll, und was mache ich ohne Ahrefs-Zugang?

In dem Fall findest du weiter unten eine Liste mit weiteren praktischen Tools.

Davor teile ich noch einen weiteren Hack mit dir, nämlich: Long-Tail-Keywords in Foren finden!

Wie war das nochmal mit Keywords? Hier geht’s zurück zur Übersicht!

Bonus-Tipp: Foren mit Ahrefs nach Longtail-Keywords durchsuchen

Der Tipp im Anschluss ist nicht von mir, sondern aus Steve Toths „SEO Notebook“. Ich habe ihn ein bisschen für unser Beispiel angepasst. Wir arbeiten wieder mit Ahrefs.

Das Vorgehen ist eigentlich ganz simpel:

  • Google nach Foren in deiner Nische. Im Beispielfall oben könnten wir etwa nach „heimwerker forum“ suchen.
  • Kopiere den Link zu einem der gut rankenden Foren. Füge ihn im Site Explorer von Ahrefs ein.
  • Geh auf „organische Keywords“ und wähle deine Filter. Grenz die Rankings z. B. auf 1–5 ein und gib an, welche Phrasen oder Wörter die rankenden Keywords enthalten sollen. Das könnte dann so aussehen:
Foren mit Ahrefs nach Longtail-Keywords durchsuchen

Jetzt musst du nur noch die Filter übernehmen und anschließend die Keyword-Liste durchgehen. In unserem Beispiel würden wir dabei u. a. auf folgende Long-Tail-Keywords stoßen:

Long-Tail-Keywords aus Liste auswählen

Das funktioniert natürlich bei manchen Nischen besser als bei anderen. Aber es ist ein relativ schneller, simpler Weg, weitere passende Long-Tail-Begriffe herauszufiltern.

Welche SEO-Tools sind eigentlich gut? Wir teilen unsere Empfehlungen mit dir!

Wie finde ich Longtail-Keywords? Unsere Tool-Tipps

Wer suchet, der findet, heißt es so schön. Dementsprechend führt kein Weg um eine Keyword-Recherche herum, wenn du passende Longtail-Keywords finden willst.

Willst du lernen, wie man eine Keyword-Recherche gründlich angeht?

Die ausführliche Anleitung findest du im Keyword-Recherche-Ratgeber oder im Video!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Je nach Budget brauchst du für die Recherche die Keyword-Tools deiner Wahl. Wir verwenden intern am liebsten SEMrush (Keyword Magic Tool, Topic Explorer) und Ahrefs (Keyword Explorer).

Und was, wenn ein teures SEO-Tool grade nicht drin ist?

Dann fang zuerst mal mit dem an, was dir Google in den SERPs zur Verfügung stellt.

Tipp: Noch mehr SERP-Analyse gibt’s in unserem Suchintention-Ratgeber!

Long-Tail-Keywords bei Google finden

Die automatische Suchvervollständigung von Google verrät dir viel darüber, in welche Richtung es bei einem Keyword geht. Noch mehr Vorschläge bekommst du mit einem Asterisk als Wildcard. (Das funktioniert übrigens auch sehr gut in der YouTube-Suchleiste!)

Mit Asterisk mehr Keywords bei Google finden

In den SERPs angekommen, findest du mittlerweile bei vielen Keywords weitere Longtail-Anfragen unter „Ähnliche Fragen“:

Longtail-Keywords unter Ähnliche Fragen

Wirf zudem einen Blick ans Ende der SERPs: Vielleicht ist hier bei den verwandten Suchanfragen noch ein interessantes Longtail-Keyword dabei.

Longtail-Keywords in verwandten Suchanfragen

Weitere Tools

Bei einem kleinen Budget helfen dir die folgenden kostenlosen Tools weiter:

  • der Keyword-Planer von Google
  • KWFinder
  • Ubersuggest
  • Keywordtool.io
  • die automatischen Suchvorschläge bei Pinterest & YouTube
  • Semscoop
  • Answer The Public
  • Keywords Everywhere

Im Video stellt Alexander unsere persönlichen Tool-Favoriten vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schau dir die Tools einfach mal in Ruhe an und probiere aus, welches Interface dir am meisten zusagt.

Bei Answer The Public würdest du deine Long-Tail-Keywords z. B. wie folgt sehen:

Longtail-Keywords bei Answer The Public

Sofern es für deine Nische relevant ist, empfehle ich immer auch einen Blick auf gutefrage.net. Vielleicht findest du dort noch mehr Fragen, die du aufgreifen kannst. Das wäre zum Beispiel so ein Kandidat:

weitere Long-Tail-Keywords finden über gutefrage.net

Willst du die perfekte Keyword-Recherche plus passende Website-Struktur? Wir unterstützen dich!

Fazit: Warum Long-Tail-Keywords in deine Keyword-Strategie gehören

Wie du gesehen hast, gibt es mehr als genug Wege, Longtail-Keywords herauszufinden. Und das solltest du auf jeden Fall tun. Denn es ist unrealistisch, ausschließlich mit Short-Tail-Keywords dauerhaft gute Rankings zu erzielen.

Long-Tail-Keywords sind dein SEO-Polster.

Indem du auch weniger oft gesuchte Themen abdeckst, schaffst du für deine Website einen soliden inhaltlichen Unterbau. Im Zeitalter von Passage Ranking sind Longtail-Begriffe außerdem deine große Chance, mit einzelnen Passagen für sehr spezifische Suchanfragen zu ranken.

Wie das geht und was das aus SEO-Sicht heißt, erklärt Alexander im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heißt „abdecken“ jetzt, dass du für jedes einzelne relevante Long-Tail-Keyword eine eigene Seite anlegen musst?

Nein.

Ein Long-Tail-Keyword braucht nur dann eine eigene Seite, wenn du die Suchintention dahinter sonst nirgends bedienst. Die ausführliche Erklärung dazu findest du im Video zur SERP Overlap Percentage:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Google ist mittlerweile sehr gut darin, semantische Zusammenhänge zu erkennen.

Am besten fährst du also damit, große Themen (aka Fokus-/Head-Keywords) ganzheitlich zu behandeln.

Decke in umfassenden Beiträgen alle, und wirklich alle Fragen und Subthemen dazu ab – und du wirst automatisch Long-Tail-Keywords einbinden. Dann kommt es nur noch auf einen cleveren Text-Aufbau an.

Wie schreibt man einen guten SEO-Text? Das erfährst du im Ratgeber!

Wir empfehlen gerne, Longtail-Keywords ganz natürlich im Fließtext einzubauen – eben immer da, wo es inhaltlich gerade passt.

Das folgende Zitat fasst die Lage perfekt zusammen:

The new, post-NLP long tail of SEO requires us to understand how our keywords fit into semantic space.“

Peter J. Meyers

Hast du Fragen zu Longtail-Keywords? Schreib mir gern einen Kommentar!

FAQ zu Long-Tail-Keyword

Keywords (dt. „Schlüsselwörter“) sind die Suchbegriffe, die Menschen in Suchmaschinen eingeben. Ein Keyword kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen. Man unterscheidet, ob der Suchbegriff sehr breit gefasst (Short-Tail-Keyword) oder eher spezifisch (Long-Tail-Keyword) ist. 

Nein. Meist deckt man wichtige Longtail-Begriffe automatisch schon dadurch ab, dass man für ein Head-Keyword einen umfangreichen Beitrag erstellt. Eine eigene Seite brauchst du nur, wenn die betreffende Suchintention sonst nirgends abgedeckt werden kann.

Head of Content Marketing

Christina ist Expertin für Content-Marketing, Kommunikation & Branding.

Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
keyword
Keyword (SEO): Definition, Beispiele & Optimierung
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 7 Min. Lesedauer
keyword-recherche
Keyword-Recherche: Die richtigen Keywords finden leicht gemacht
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 18 Min. Lesedauer
keyword-difficulty
Keyword Difficulty checken: Definition, Tools & Tipps
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 6 Min. Lesedauer
Keyword-Stuffing einfach erklärt
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 8 Min. Lesedauer
suchintention
Suchintention (engl. Search Intent) verstehen
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 30 Min. Lesedauer
Keyword Density
Keyword Density (2022): Wie wichtig ist die Keyworddichte?
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2022 · 5 Min. Lesedauer