KI, ChatGPT & SEO: KI-gestützte Suchmaschinen­­optimierung

KI & SEO

Das Wichtigste in Kürze:

  • Künstliche Intelligenz (KI) in der SEO: KI kann SEO-Maßnahmen durch Automatisierung und Datenanalyse unterstützen, um Prozesse effizienter zu gestalten.
  • Anwendungsbereiche: Dazu gehören die Keyword-Recherche, OnPage-Optimierung, Kontaktrecherche für digitale PR, Content-Bewertung und die Verbesserung der User Experience durch den Einsatz von Chatbots.
  • Tools: Verschiedene KI-Tools wie ChatGPT (besonders Custom GPTs), Google Gemini, Neuroflash, Perplexity und andere bieten Unterstützung bei spezifischen SEO-Aufgaben.
  • Effizienzsteigerung im Content-Bereich: Je nach Format und Komplexität des Themas können bei der Erstellung von Inhalten Zeitersparnisse von 25 bis 50% erzielt werden. Es ist jedoch entscheidend, dass die Texte auf der Website weiterhin menschliche Expertise und authentische Erfahrungen widerspiegeln, um das Risiko von Sanktionen durch Updates wie das Helpful Content Update zu minimieren.

Seit dem Launch von OpenAIs ChatGPT Ende 2022 ist künstliche Intelligenz ein heißes Thema, bei dem die Gemüter oft hochgehen. Manche sehen darin ein apokalyptisches Ende aller Kreativität, andere eine magische Sci-Fi-Lösung für alle Probleme der Menschheit.

Und dazwischen stehen viele, die verwirrt und beunruhigt sind.

Dabei kommen Emotionen oft einer ganz einfachen Wahrheit in die Quere:

Künstliche Intelligenz ist eine Technologie, die uns schon lange begleitet, und die uns produktiver und effizienter machen kann, wenn wir ihre Möglichkeiten und Limitationen zu verstehen lernen.

In diesem Ratgeber werfen einen Blick auf diese bahnbrechende Technologie abseits von Hype und vagen Versprechungen:

Wie kann KI uns heute realistisch bei der Suchmaschinenoptimierung helfen? Welche Aufgaben kann sie uns jetzt schon abnehmen oder erleichtern, und welche Tools halten, was sie versprechen?

Mehr über KI, SEO und Content-Marketing:

KI & SEO: Was ist KI-unterstützte Suchmaschinen­optimierung?

Die Anwendungsgebiete von KI sind vielfältig und außerdem schon seit längerem ein Teil unseres Alltags. So hat Google zum Beispiel 2015 mit dem RankBrain-Algorithmus begonnen, KI für die Suche zu verwenden, und mit BERT 2018 noch einmal nachgelegt.

Das ist ein Grund, warum künstliche Intelligenz ein wichtiges Thema für die Suchmaschinenoptimierung ist: Schließlich müssen wir Googles Algorithmen so gut wie möglich verstehen, um unsere Websites darauf optimieren zu können.

SEOs können allerdings auch selbst KI einsetzen, um verschiedene Aufgaben entweder komplett zu automatisieren oder zu vereinfachen. In der Theorie soll Suchmaschinenoptimierung mit KI schneller, einfacher und effizienter werden.

Du willst wissen, worauf es bei SEO ganz allgemein ankommt? Dann sieh dir unseren Ratgeber zu SEO-Strategie an!

Vor allem im Bereich von Datenanalyse und -interpretation sind KI-Tools sehr viel leistungsstärker als bisherige Technologien.

KI-Algorithmen sollen Such- und Verhaltensmuster von Suchmaschinennutzer*innen und Website-Besucher*innen identifizieren, analysieren und, im Idealfall, vorhersagen können, was es SEOs ermöglicht, Seiten perfekt für genau spezifizierte Zielgruppen zu optimieren.

Viele dieser Versprechen sind im Moment noch Zukunftsmusik. In diesem Ratgeber werde ich euch praxisnah und ohne großen Hype zeigen, welche Möglichkeiten für KI-unterstützte Suchmaschinenoptimierung heute schon bestehen.

Als Einleitung könnt ihr euch dieses Video ansehen, in dem ich über unseren Einsatz von KI in der Praxis spreche:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lerne mehr über KI & SEO auf unserem YouTube-Kanal!

✓ über 22.000 Abonnenten ✓ min. ein neues Video pro Woche ✓ geballtes Praxiswissen

Aber bevor wir im Detail auf die SEO-Bereiche eingehen, bei denen KI unsere Arbeit unterstützen kann, widmen wir uns erst einmal kurz der grundlegenden Frage: Was ist KI überhaupt?

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Oberbegriff für Technologien, die verschiedene Aufgaben auf menschenähnliche Art ausführen können.

Diese Systeme können aus Daten lernen, um Entscheidungen zu treffen, Probleme zu lösen, Aufgaben zu automatisieren und neue Einblicke in die ihnen zugrunde liegenden Daten zu generieren.

Einige Beispiele für KI-basierte Anwendungen, die uns heute schon in unserem Alltag begegnen:

  • Suchalgorithmen (z. B. RankBrain, BERT)
  • Chatbots
  • Empfehlungsalgorithmen (z. B. bei Amazon oder Netflix)
  • Gesichtserkennung
  • Sprachassistenten (z. B. Siri, Alexa)

Diese sehr unterschiedlichen Anwendungsbereiche lassen vielleicht schon vermuten, wie unterschiedlich die Technologien sind, die wir als „künstliche Intelligenz“ zusammenfassen.

Die für SEO relevantesten KI-Systeme sind:

  • Machine Learning: ermöglicht Computern, Muster in Daten zu erkennen und diese Muster auf neue Daten zu übertragen, ohne explizit programmiert zu werden.
  • Deep Learning: eine erweiterte Form von Machine Learning, die auf künstlichen neuronalen Netzen basiert und aus Rohdaten lernen kann. DL-Modelle können komplexe Muster in Daten erkennen und auf große Datenmengen trainiert werden.
  • Natural Language Processing (NLP): ermöglicht es Computern, menschliche Sprache zu verarbeiten, zu analysieren und zu erzeugen.
  • Large Language Models (LLMs): ein spezieller Typ von NLP, der mithilfe von Deep Learning in der Lage ist, große Mengen von Text zu analysieren und anschließend Texte zu generieren, die von Menschen geschriebenen Texten ähneln. OpenAIs ChatGPT und Google Bard basieren auf den LLMs, und OpenAIs LLM GPT-4 ist die Grundlage vieler KI-SEO-Tools auf dem Markt.

Für SEOs und Unternehmen ganz generell ist KI deshalb relevant, weil einerseits die Automatisierung von repetitiven, zeitraubenden Aufgaben verspricht, und andererseits riesige Datenmengen verarbeiten und analysieren kann.

So können wertvolle Insights in Märkte, Zielgruppen und auch Prozesse gewonnen werden, auf denen wir datenbasierte Entscheidungen mit echtem Business Impact treffen können.

In diesem Video spreche ich mit Andrew Holland, Autor von „The Value of SEO“, darüber, wie sich die Fortschritte in der KI auf SEO auswirken werden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst am Puls der Zeit bleiben und in einer KI-Welt gewinnen? Abonniere jetzt gleich unseren Newsletter und generiere mehr Google-Traffic.

Aber wie kann KI SEO heute ganz konkret schneller, einfacher und effizienter machen?

Wie kann KI SEO unterstützen?

Es gibt eine zentrale Frage für alle, die KI in ihre Arbeitsprozesse integrieren wollen:

„Welche wiederholenden Aufgaben mache ich, die ich an die KI auslagern kann?“

Im Moment gibt es leider noch nicht für jede dieser Aufgaben Tools, die tatsächlich schneller oder effektiver sind als ein Mensch mit SEO-Erfahrung und Excel-Kenntnissen, aber auch mit den schon heute möglichen Automatisierungen kannst du dir einiges an Zeit und Nerven sparen.

Sehen wir uns also konkret Bereiche an, in denen KI deine SEO-Maßnahmen unterstützen kann.

1. Keyword-Recherche mit KI

KI-SEO-Tools können dir während der Keyword-Recherche einerseits bei der Informationsfindung und andererseits beim Identifizieren lukrativer Keywords helfen.

Ein Anwendungsfall aus unserer Agentur-Praxis ist etwa, sich mithilfe eines Chatbots (sei es ChatGPT oder Neuroflashs Chat-Funktion) einen ersten Überblick über ein unbekanntes Thema zu verschaffen.

Das kann eine schnelle Einführung in den KI-Bereich sein, mit Fragen wie „Welche Arten von KI gibt es“ oder „Was ist der Unterschied zwischen LLMs und NLP“.

Ein konkretes Beispiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber auch für Informationen, die über die traditionelle Suche ein wenig umständlich zu finden wären, können Chatbots eine schnelle Lösung sein.

Ein Beispiel:
Wenn ich über die organische Suche herausfinden will, welche Stadtteile sich im Süden von Düsseldorf befinden, muss ich erst einmal alle Stadtteile finden und sie dann auf einer Karte vergleichen… Das geht mit Chatbots einfacher.

Eine andere Möglichkeit, mit KI SEO zu unterstützen, ist die Abdeckung der Kundenreise. KI ist großartig darin, eine große Menge von Ideen für Keywords zu erzeugen, deren Wert du anschließend wie bei jeder anderen Keyword-Recherche prüfen kannst.

Außerdem können dir KI-SEO-Tools Ideen für besonders relevante, lukrative oder aktuelle Keywords liefern und dir helfen, die Kaufmuster deiner Zielgruppe besser zu verstehen. Dadurch kannst du deinen potentiellen Käufer*innen relevanteren Content zur Verfügung stellen.

Mehr Tipps und Tricks zur Keyword-Recherche findest du in unserem Ratgeber.

2. OnPage-Optimierung mit KI

OnPage-Optimierung ist einer der SEO-Bereiche mit der höchsten Menge an relativ simplen Aufgaben, die sich häufig wiederholen und die von KI-Tools übernommen werden können.

Die erste Aufgabe, die KI vereinfachen kann, ist die Erstellung von Google Snippets, also Title Tags und Meta Descriptions. Dafür kannst du einfach einem Tool, das auf GPT-4 beruht (z. B. ChatGPT Plus oder Neuroflash), existierende Snippets zur Verfügung stellen und bestimmte Parameter und Keywords vorgeben.

Expertentipp:
Je genauer die Angaben sind, die du dem Tool gibst, umso besser sind die Ergebnisse. Trotzdem solltest du Snippets immer mit dem SERP Snippet Generator überprüfen, bevor du sie benutzt.

Auch die Einrichtung und Pflege von internen Verlinkungen kann durch AI vereinfacht werden. Warum interne Verlinkungen ein wichtiger Hebel für deinen SEO-Erfolg sein können, erfährst du in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und was in Hinblick auf Googles Search Generative Experience für Online-Shops besonders relevant ist: KI-SEO-Tools können die Erstellung von reichhaltigen strukturierten Daten automatisieren und damit deinen Online-Shop für Googles Shopping-Graph optimieren.

Du willst deinen Online-Shop optimal auf die Zukunft der Suche vorbereiten?

Gemeinsam sorgen wir für maximalen Business Impact!

3. OffPage-Optimierung mit KI

Mit den oben schon angesprochenen Veränderungen, die Google SGE für SEO bringen wird, wird OffPage-Optimierung und Digital PR in Zukunft wahrscheinlich noch um ein Vielfaches an Bedeutung gewinnen.

KI hat bei der OffPage-Optimierung einige interessante Einsatzmöglichkeiten, die allerdings teilweise noch Zukunftsmusik sind. Eine Aufgabe, die generative KI-Tools wie ChatGPT allerdings jetzt schon übernehmen können, ist die Ausformulierung von Outreach-E-Mails.

Außerdem kann dir KI Listen mit Blogs über ein bestimmtes Thema erstellen und dir damit mehr Optionen für deinen Outreach zur Verfügung stellen.

Und auch bei der Themenfindung für Gastbeiträge kann dir KI helfen, indem sie dich nahezu unendlich viele Ideen für Themen generieren lässt.

Du willst mehr über nachhaltiges Linkbuilding und Digital PR wissen? Dann schau dir unseren Ratgeber zur OffPage-Optimierung an!

4. Bessere User Experience mit KI

Eines der besten KI-Tools, um die User Experience deiner Seite zu verbessern, ist eine Technologie, die schon seit ein paar Jahren Standard ist: Chatbots.

Mit den meteorischen Entwicklungen, die dieses Jahr im Bereich von Large Language Models geschehen sind, dürften diese KI-Helfer für den Kundenservice noch einmal leistungsfähiger werden.

  • Chatbots helfen den Besucher*innen deiner Website, genau das zu finden, was sie suchen,
  • bieten schnelle und einfache Lösungen für häufige Probleme an,
  • und erleichtern die Kontaktaufnahme mit dir oder deinen menschlichen Kundenservice-Mitarbeiter*innen.
  • Außerdem können Chatbots Daten für dich sammeln, wie etwa häufige Fragen, Zufriedenheit mit deinem Service, etc.

Chatbots sind natürlich nicht sehr sexy, wenn wir über UX-Optimierung mit KI sprechen.

Für alle, die ihre Website aktiv optimieren wollen, gibt es einige KI-Tools, die Suchmaschinen imitieren und dir Empfehlungen geben können, wie du konkret die User Experience auf deiner Website verbessern kannst.

Wenn du mehr über das Zusammenspiel zwischen UX, SEO und KI wissen willst, schau dir dieses Video an, in dem ich mich mit unserer Head-of-UX über dieses Thema unterhalte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Datenanalyse mit KI

Streng genommen fallen auch einige der Anwendungsfälle von KI, über die wir oben schon gesprochen haben, unter die Kategorie „Datenanalyse“. Aber es lohnt sich, noch einen ganz konkreten Blick auf KI als ein Tool für die Datenanalyse, -interpretation und -aufbereitung zu werfen.

Eine Aufgabe, die KI sehr einfach übernehmen kann, ist die Aufbereitung von Daten: Generative KI-Tools, die auf GPT-4 basieren, können:

  • Datensätze aufschlüsseln und in Listen, Bullet-Points oder Tabellen darstellen
  • Datensätze miteinander abgleichen und ebenfalls in Tabellen darstellen
  • Listen alphabetisch oder nach Zahlenwert sortieren
  • bestimmte Elemente aus einer Liste heraussuchen (z. B. alle Long-Tail-Keywords, die ein bestimmtes Wort enthalten).
  • Etc.

So fällt schon einmal einiges an mühseliger, aber geistloser Arbeit weg.

Viele KI-SEO-Tools versprechen außerdem:

  • Real-Time-Analyse von Suchdaten
  • akkuratere Insights zu Suchverhalten, Suchvolumen und populären Keywords
  • die Aufdeckung von Content-Gaps
  • Insights in die Aktivitäten der Konkurrenz
  • Soforterkennung von Trends in der Nische

Diese Fähigkeiten sind natürlich nichts komplett NeuesSEO-Tools wie Ahrefs oder SEMRush erfüllen einen sehr ähnlichen Zweck.

Das Geniale an KI in dieser Hinsicht ist, dass sie exponentiell größere Datenmengen verarbeiten kann als bisherige Programme.

Es wird spannend zu sehen, wie viel leistungsstärker die neuen KI-Analyse-Tools tatsächlich sind, und wie etablierte Player auf diese Veränderungen reagieren werden.

6. Andere Anwendungen, mit denen KI unseren Arbeitsalltag erleichtert

Neben streng SEO-relevanten Aufgaben kann KI auch Excel-Formeln aller Art erstellen und Fragen zu verschiedenen populären Programmen (Microsoft Office, WordPress, Adobe Photoshop/Illustrator…) beantworten.

Außerdem können GPT-4-Tools Code schreiben und Anleitungen zu verschiedenen technischen Prozessen liefern – ich habe mir versuchsweise erklären lassen, wie ich einen PC neu aufsetze oder eine Festplatte partitioniere, und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Generell kannst du viele Aufgaben der KI überlassen, die du zwar sicher auch selber ausführen könntest, die aber definitiv länger als ein paar Sekunden brauchen würden.

Einige Beispiele:
Ich habe schon gefragt, auf welchen Wochentag ein Datum im nächsten Jahr fällt, welches Wort ich meine, an das ich mich nicht erinnern kann, oder wie ich eine bestimmte E-Mail am besten professionell ausformulieren sollte.

Welche KI-SEO-Tools gibt es?

Diesen Abschnitt muss ich mit einem kleinen Disclaimer beginnen:

Durch den KI-Hype, in dem wir uns im Moment befinden, sprießen KI-Tools im Moment nur so aus dem Boden. Wir wissen heute natürlich noch nicht, welche dieser Tools sich wirklich erfolgreich am Markt behaupten können.

Außerdem bin ich ein wenig skeptisch, wie viele „KI-Tools“ tatsächlich künstliche Intelligenz benutzen, und wie viele nur auf einen Trend aufspringen.

Hier sind einige KI-SEO-Tools, die du auf jeden Fall kennen solltest:

ChatGPT

Dieser auf GPT-3.5 beruhende Chatbot ist der Patient Zero unseres momentanen KI-Hypes. Inzwischen ist auch die auf GPT-4 basierende Version ChatGPT Plus verfügbar, aber auch das Gratis-Vorgängermodell kann uns bei der Aufbereitung von Daten, Google-Snippet-Optimierung und bei gewissen Recherche-Aufgaben helfen.

Sei allerdings vorsichtig: ChatGPT neigt dazu, Fakten zu halluzinieren. Diese Neigung ist bei GPT-4 weniger ausgeprägt, aber immer noch nicht komplett eliminiert.

Neuroflash

Diese AI-Writing-Software hat sich vor allem im deutschsprachigen Markt behauptet. Neuroflash basiert auf GPT-4, wodurch es perfekt für die Aufgaben geeignet ist, die wir oben in Bezug auf OffPage-Optimierung, Datenanalyse und Informationsfindung bereits genannt haben.

WordLift

WordLift bietet automatisierte strukturierte Daten, Product Knowledge Graphs und Datenanalyse für SEO an.

InLinks

InLinks stellt Knowledge Graphs, SEO-Analysen und ein Internal-Linking-Tool zur Verfügung.

BrightEdge Insights

Dieses KI-SEO-Tool nützt Deep Learning und Big Data, um Optimierungsbedarf festzustellen und Vorschläge zur Optimierung deiner Website zu liefern.

Keyword Insights

Keyword Insights hilft dir bei der Keyword-Recherche und bei der Analyse von Suchintentionen und bei der Erstellung von Content Briefs.

Wie wird die Zukunft von KI & SEO aussehen?

Wenn wir 2023 über KI & SEO sprechen, müssen wir uns bewusst sein, dass wir uns in einer Hype-Phase befinden. Das hat einige Auswirkungen:

  • Viele Tools kommen auf den Markt, die vielleicht nicht alle das halten, was sie versprechen.
  • Viele Anbieter drücken ihrer Software einen „KI“-Stempel auf, obwohl sich nichts fundamental an ihrer Funktionsweise geändert hat.
  • Viele Tools, die diesen Bereich revolutionieren könnten, sind im Moment noch in der Entwicklungsphase.
  • Außerdem bedeutet das, dass wir noch nicht mit Sicherheit sagen können, was KI tatsächlich in der nahen Zukunft können wird.

Es ist möglich, dass bald KI-Tools veröffentlicht werden, die Site- oder Content-Audits durchführen können, die die Aktualität von Inhalten bewerten und Alarm schlagen können, wenn Updates benötigt werden, oder die uns noch besser bei der Kontaktrecherche für Digital PR und Outreach helfen könnten.

Und natürlich werden die Veränderungen bei Google auch eine große Rolle spielen, vor allem durch die SGE und Google Bard.

Welche Langzeit-Auswirkungen der KI-Hype, der mit ChatGPT angefangen hat, tatsächlich auf die Suche und auf SEO hat, wird sich wahrscheinlich erst nächstes Jahr genauer zeigen.

Aber trotzdem kann KI deine SEO-Arbeit schon heute schneller, effektiver und einfacher machen.

Du willst aus der grauen KI-Content-Flut herausstechen?

Wir unterstützen dich mit hochprofessionellen, nutzerzentrierten Inhalten.

Founder, CEO

Alexander ist Gründer der Agentur und SEO-besessen seit 2009.

Kommentare

  1. Danke für den tollen Artikel zum aktuellen KI Geschehen. Hat mir geholfen, das Thema endlich zu verstehen bzw. besser zu verstehen. SEO ist sowieso schon so kompliziert genug…

  2. Wer, um Gottes Willen, soll diesen unendlich langen Artikel lesen. „Etwas“ kürzer wäre SEHR schön. Mir ist klar, dass Google solche überlangen Artikel liebt, ich als Leserin allerdings liebe sie nicht. Ich liebe es kurz und klar: Aussage, Erklärung, Fazit.
    Beste Grüße vom Ammersee nach Österreich!
    Renate Blaes

  3. Als akademische Einrichtung begrüßen wir die fortschrittliche Integration von Künstlicher Intelligenz in die Suchmaschinenoptimierung und erkennen den erheblichen Wert, den diese Entwicklung für das Feld des digitalen Marketings und der Informatik bietet. Die Anwendung von KI-Technologien wie RankBrain und BERT in SEO-Prozessen zeigt nicht nur die beeindruckenden Möglichkeiten der KI auf, komplexe Muster und Nutzerverhalten zu verstehen, sondern öffnet auch Türen für innovative Forschungsprojekte und Lehrpläne an unserer Universität. Diese Thematik bietet unseren Studierenden eine exzellente Plattform, um theoretisches Wissen mit praktischen Anwendungen zu verknüpfen, und bereitet sie darauf vor, in einer zunehmend datengesteuerten Welt führende Rollen zu übernehmen. Wir sind stolz darauf, Teil einer akademischen Gemeinschaft zu sein, die die Bedeutung solcher zukunftsweisenden Technologien anerkennt und fördert.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
seo-dieses-jahr
SEO-Trends 2023: Die Schlüsselthemen für Google-SEO
Zuletzt aktualisiert: 9. Mai 2023 · 41 Min. Lesedauer
content-marketing
Content-Marketing 2024: Definition, Tools & Ziele
Zuletzt aktualisiert: 5. Mai 2021 · 35 Min. Lesedauer
seo-texte-schreiben
SEO-Texte schreiben lernen: Anleitung für SEO-Content 2024
Zuletzt aktualisiert: 1. März 2024 · 27 Min. Lesedauer
von Susanne Opitz
content-strategie
Content-Strategie erstellen 2024: Der 5-Phasen-Guide
Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2021 · 26 Min. Lesedauer
content-marketing-strategie
Erfolgreiche Content-Marketing-Strategie in 2024 entwickeln
Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2021 · 31 Min. Lesedauer
GAIO und LLMO - Optimierung für Chatbots
GAIO, LLMO, AIO? Egal! Optimierung für ChatGPT & SGE erklärt
Zuletzt aktualisiert: 11. April 2024 · 7 Min. Lesedauer
NEU: Jetzt "KI-Studie 2024" downloaden!